goldene Regeln für Betreiber

Sie sind hier

Die goldenen Regeln für Betreiber


Regeln beachten und eine Menge Ärger ersparen

 

NUR MIT BEWILLIGUNG

Beschäftige Girls nur mit Bewilligung, ohne ausreichende Bewilligungen wirst du angreifbar.

CHEF IST KEIN FREIER

Willst du Sex, dann geh zur Konkurrenz - Sex im eigenen Laden für und ohne Geld ist Tabu.

KLARE REGELN

Mach Regeln, aber rechtlich einwandfreie Regeln, dies erleichtert die Zusammenarbeit.

REGELN EINHALTEN

Die Regeln müssen auch eingehalten werden und konsequent umgesetzt werden, ansonsten sind sie nutzlos.

HILFE NEHMEN

Solltest du selber zuwenig juristische Kenntnisse besitzen, hol Hilfe von einem Juristen und lass dir die Fallen und Fettnäpfchen vor Augen führen.

BLEIB FAIR UND KORREKT

Achte auf ein faires Verdienst-System, die Konkurrenz schläft nicht und Frauen sind gesucht. Sie gehen schneller als du es ändern kannst.

HÄNDE WEG VON AGENTUREN IM AUSLAND

Arbeite mit Leuten aus der Schweiz, ausländische Agenturen bringen meistens Stress mit sich und wollen laufend mehr Geld sehen.

SCHICK KEIN GELD

Schick kein Geld an Damen, Agenten und andere die vorgeben es für das Ticket zu benötigen. Mit den 300.- lebt es sich im Ausland bereits ganz gut.

KEIN ZWANG

Schreibe den Frauen auf keinen Fall vor mit welchen Freiern sie gehen müssen. Dies bringt sofort Ärger.

KEIN GELDVORSCHUSS

Immer wieder kommt es vor das die Girls den Chef um Geld bitten, gib ihnen keins, dies geschieht meist vor der Abreise.

Die besten Sexjobs und Erotik-Jobs

Jetzt direkt für Sexjobs, Porno-Jobs und Erotik-Stellen bewerben... Diskret und Sicher...